David Thomas

Als jüngstes Kind einer Musikerfamilie im englischen Manchester aufgewachsen liegen seine familiären Wurzeln in der Karibik. Bereits im Kindesalter wurde sein Leben von der Musik geprägt. Er spielte Schlagzeug und Keyboards, seine Stimme wurde schon damals als außergewöhnlich erachtet und gefördert. Acht Jahre lang war er in England Mitglied des renommierten „Merrybell Gospel Choir“. Während dieser Zeit besuchte er zwei Jahre lang das College für Popmusik und Sound Recording. Dort entdeckte er sein Talent Lieder zu schreiben, zu komponieren und zu arrangieren. In den folgenden Jahren trat er häufig mit Jessie Dixon und Stevie Wonder auf. Seinen ersten Kontakt mit Deutschland hatte David Thomas durch eine Urlaubsreise 1990. Damals lud ihn sein Bruder Bentley Thomas nach Hamburg ein. Er blieb und begann eine Solokarriere mit Gospelmusik. Es folgten Solokonzerte und Auftritte mit verschiedensten Bands sowie ein Engagement beim Musical „Buddy Holly“ in Hamburg. Ab 1995 begeisterte er mit seiner außergewöhnlichen Stimme als „Papa“ - die alte Dampflok im Erfolgsmusical „Starlight Express“ in Bochum. Danach folgte ein Engagement bei „Tabaluga“ in Oberhausen. Seit 2010 war David Thomas in verschiedenen Rollen im Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ von Michael Kunze und Dieter Falk in Deutschland zu erleben. (Foto: Thomas Witte)

Veranstalter:

Partner:

Trägerkreis:

Bistum Essen

CVJM-Westbund

Ev. Kirchenkreis Bochum

Ev. Kirche im Rheinland

Ev. Kirche von Westfalen

Ev. Pop-Akademie Witten

Geistliche Gemeinde-Erneuerung Westfalen (GGE Westfalen)

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Evangelischen Kirche von Westfalen (IAFW)

 

Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste Westfalen (igm)

juenger - Ev. Jugend von Westfalen

Stadtdekanat Bochum und Wattenscheid

Stiftung Creative Kirche

Vereinte Evangelische Mission (VEM)

Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung der Ev. Kirche im Rheinland